nach oben
02.08.2010

15-Jähriger "leiht" Motorrad aus, das bei Fahrt in Brand gerät

ULM. Pech für einen 15-Jährigen in Ulm nach seinem Ritt auf einem „Feuerstuhl“: Weil das Motorrad in Brand geraten war, kam die verbotene Fahrt überhaupt erst ans Tageslicht. Der Jugendliche war am Sonntag ohne Führerschein mit dem nicht zugelassenen Motorrad gefahren, bis Flammen aus dem Motor züngelten, teilte die Polizei am Montag mit.

Er konnte gerade noch rechtzeitig absteigen, bevor die Maschine auf einem Feldweg nahe der Bundesstraße 28 vollständig abbrannte. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt. dpa