nach oben
07.09.2010

150 000 Euro Schaden nach Brand in Getränkemarkt

KARLSRUHE/PHILIPPSBURG. Ein Getränkemarkt ist in Philippsburg-Reinsheim (Kreis Karlsruhe) abgebrannt. Dabei entstand ein Schaden von rund 150 000 Euro, wie die Polizei in Karlsruhe am Dienstag mitteilte. Auch eine an das Geschäft angrenzende Scheune brannte dabei komplett nieder.  

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Dachgeschoss, der zu einem Abholmarkt ausgebauten Scheune in Vollbrand. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Scheune. In dem Gebäude befanden sich der Verkaufsraum, eine Lagerhalle sowie eine Schnapsbrennerei.

Die Freiwillige Feuerwehr der gesamten Abteilung Philippsburg mit Unterstützung der Wehren aus Wiesental und Oberhausen übernahm die Brandbekämpfung. Da die Flammen mit im Dachgeschoss abgelagertem Holz und Styropor reichlich Nahrung fanden, dauerte es bis 23 Uhr, bis die Löscharbeiten weitgehend abgeschlossen waren. Der Rettungsdienst war mit 15 Ersthelfern vor Ort, die Polizei sperrte den Brandort mit zwei Streifen weiträumig ab. Die Kriminalpolizei übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen und stellte dabei fest, dass es im Bereich der eigentlichen Schnapsbrennerei keine Brandzehrung gab. Bislang konnte der Brandort, der im Obergeschoss liegt, noch nicht betreten werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal.