nach oben
21.11.2010

17-Jähriger rast auf Polizisten zu

LUDWIGSBURG. Ein 17-Jähriger Autofahrer ist bei einer Führerscheinkontrolle direkt auf eine Polizisten zugerast. Der Beamte konnte noch rechtzeitig ausweichen, teilte ein Sprecher am Samstag mit. Die Streife hatte den Jugendlichen am Freitag in Ludwigsburg gestellt. Sie wusste, dass er keinen Führerschein hatte.

Der junge Mann hielt allerdings erst an, als der Polizeiwagen ihm den Weg abschnitt. Als ein Beamter ausstieg, gab der 17-Jährige plötzlich Gas und hielt voll auf den Polizisten zu. Nur wenige Meter später baute er einen Unfall und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Er konnte schließlich gefasst werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.