nach oben
19.03.2010

18-Jährige sticht mit Messer zu - Freund schwer verletzt

KRAICHTAL. Mit einem Messer hat eine 18-jährige Frau am späten Donnerstagabend bei der Stadtbahnhaltestelle Oberöwisheim ihren 19-jährigen Freund mit einem Messer schwer verletzt.

Die beiden Heranwachsenden waren gegen 21.35 Uhr nach dem Besuch eines Jugendhauses auf dem Heimweg in Streit geraten. Im Laufe dieses Streits durchstach die 19-Jährige ihrem Freund dann mit dem Messer den Unterarm.

Mehrere Helfer der vor Ort geeilten Notfallhilfe Oberöwisheim versorgten den Verletzten, der durch den Stich viel Blut verlor. Er wurde nach der Erstversorgung zunächst zur Behandlung nach Bruchsal verbracht, von wo aus er in die Unfallklinik nach Ludwigshafen verlegt wurde.

Die Messerstecherin hatte sich beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte bereits vom Tatort entfernt. Sie konnte im Rahmen der Ermittlungen kurze Zeit später zu Hause angetroffen und festgenommen werden.

Sie gab gegenüber den Polizeibeamten an, in Notwehr gehandelt zu haben und übergab das Tatmesser. Zum genauen Ablauf und zu den Hintergründen der Tat sind weitere umfangreiche Ermittlungen erforderlich.