nach oben
20.09.2009

18-Jähriger flüchtet im Auto und hinterlässt Trümmerfeld

Ettlingen. Offensichtlich weil er alkoholisiert sein Kraftfahrzeug führte, wollte sich ein 18-jähriger Ettlinger am Sonntag um 2 Uhr einer Polizeikontrolle durch Flucht entziehen. Am Ende hinterließ er ein Trümmerfeld.

Nachdem die Beamten Auffälligkeiten im Fahrverhalten des Fahrzeugführers erkannten und ihn zu einer Kontrolle anhalten wollten, gab der Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Auf kurviger Strecke verlor er dann jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab, zerstörte einen Zaun, mehrere Bäume, ein Verkehrszeichen sowie einen Stromverteilerkasten.

Hierdurch wurde ein kleinerer Stromausfall verursacht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 25.500 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde einbehalten. Neben der Polizei waren Kräfte der Feuerwehr Ettlingen, des Rettungsdienstes sowie der Ettlinger Stadtwerke eingesetzt.