nach oben
04.12.2010

18-Jähriger von Bahn erfasst und getötet

SCHWETZINGEN. Ein 18 Jahre alter Mann ist am Samstag in Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei am frühen Morgen kurz hinter dem Bahnhof Schwetzingen die Gleise überqueren. Der Lokführer des rund 80 Stundenkilometer schnellen Zuges konnte nicht rechtzeitig anhalten.

Bei dem Zusammenprall wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Einen Selbstmord schließen die Ermittler derzeit aus.