nach oben
14.09.2011

19-Jähriger landet nach Überholvorgang in Bachbett

Karlsruhe-Ettlingen. Großes Glück hat ein 19-jähriger PKW-Lenker am Mittwochmorgen gehabt, als er sich nach einem Überholmanöver mit seinem Fahrzeug überschlug und mit leichten Verletzungen davon kam.

Der junge Mann war um 7.35 Uhr auf der abschüssigen K 3546 von Schluttenbach in Richtung Ettlingenweier unterwegs. Nach einem Überholvorgang kam er beim Wiedereinscheren vermutlich wegen nicht überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug schoss daraufhin über eine Leitplanke hinweg in den angrenzenden Grünstreifen, wo es nach 50 Metern wieder zurück auf die Fahrbahn manövriert wurde.

Der Wagen geriet ins Schleudern, stürzte rechtsseitig eine sieben Meter tiefe Böschung hinunter und überschlug sich. Letztlich blieb der PKW in einem ausgetrockneten Bachbett liegen. Der Fahrer erlitt dabei eine Kopfprellung; er kam zur ambulanten Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Das total beschädigte Unfallfahrzeug im Wert von rund 6000 Euro musste von einem Abschleppfahrzeug mit Kran geborgen werden. Darüber hinaus entstand an beschädigten Leitplanken sowie an Schildern ein Schaden von insgesamt 1000 Euro. pol