nach oben
© Symbolbild/dpa
17.10.2016

39-jähriger Tatverdächtiger wegen versuchten Totschlags in Haft

Ludwigsburg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart hat der Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart am Montag gegen einen 39-jährigen Mann Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen, nachdem dieser am Samstagabend im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim seine 36-jährige Mitbewohnerin gewürgt und mit einem Messer schwer verletzt hatte.

 Die 36-Jährige war gegen 21:30 Uhr aus der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus geflüchtet. Im Treppenhaus holte der 39-Jährige sie ein, würgte sie, und schloss sich bei Eintreffen der Polizei in der Wohnung der Mutter der 36-Jährigen ein. Dort drohte er, sie umzubringen und verletzte sie mit einem Messer. Nachdem Polizeibeamte die Wohnungstür aufgebrochen und die Frau aus seiner Gewalt befreit hatten, flüchtete der 39-Jährige auf das Dach des sechsstöckigen Hauses, wo er erst am Sonntagabend, um 17:20 Uhr von einem Einsatzkommando der Polizei überwältigt und festgenommen werden konnte.