nach oben
07.11.2010

41-Jähriger in Mannheim niedergestochen und getötet

MANNHEIM. Ein 41-jähriger Mann ist am Mannheimer Hauptbahnhof niedergestochen und tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben war er mit einem anderen Mann in Streit geraten. Daraufhin verletze dieser ihn mit einem unbekannten Gegenstand am Hals und flüchtete. Der 41-Jährige erlitt eine tiefe Stichverletzung und starb kurz darauf am Tatort.

Zeugen konnten der Polizei den mutmaßlichen Täter beschreiben. Der 35-Jährige wurde in der Mannheimer Innenstadt festgenommen. Nähere Einzelheiten zu den Hintergründen der Tat waren zunächst nicht bekannt. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Sonntag.