nach oben
26.12.2010

Abgas im Haus: Familie entgeht knapp Vergiftungstod

Nur knapp dem Tod entkommen ist eine Familie aus Wehr (Kreis Waldshut): Durch einen technischen Defekt an einer Gasheizung wäre sie am ersten Weihnachtstag beinahe vergiftet worden. Im Abgassystem hatte sich ein Rückstau gebildet und giftiges Kohlenstoffmonoxid wurde durch das Ableitungssystem in die Wohnung zurück gedrückt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die drei Bewohner und ein Hund wurden daraufhin bewusstlos. Sie konnten nur gerettet werden, weil eine besorgte Verwandte die Polizei alarmierte, nachdem sie ihre Familie nicht erreicht hatte. Die Feuerwehr brach die Türe auf und fand die Bewohner. Mehrere Notärzte konnten sie retten. dpa