nach oben
17.03.2011

Achtjährige nach Unfall an Garagentor erstickt

ST.GALLEN. Ein achtjähriges Mädchen ist in Flawil im Schweizer Kanton St. Gallen an einem Garagentor hängen geblieben und schließlich erstickt. Das Kind hatte das Tor mit einem Schlüssel geöffnet, den es an einem Band um den Hals trug, teilte die Kantonspolizei am Donnerstag mit. Als sich das Tor hob, wurde dem Mädchen durch das Band die Luft abgeschnürt. Die sofort herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nicht mehr helfen.