nach oben
02.02.2011

Angestellte schreien Bankräuber in die Flucht

APPENWEIER. Mit lautem Schreien haben zwei Bankangestellte am Mittwoch im badischen Appenweier (Ortenaukreis) einen Räuber in die Flucht geschlagen. Der Mann überfiel die Filiale, bedrohte eine Bankangestellte mit einem Messer und forderte mehrere tausend Euro von ihr. Anstatt sich ihm zu fügen, rief die 24-jährige Frau einen Kollegen um Hilfe und schrie den Bankräuber an. Auch der herbeigeeilte Bankmitarbeiter wurde laut. Dies überraschte den Räuber so sehr, dass er die Bank ohne Beute verließ. Er wurde wenig später von der Polizei an einer Straßenkreuzung kontrolliert und festgenommen.

Nach Angaben der Polizei legte der 25-Jährige wenig später ein Geständnis ab. In seiner Wohnung fanden die Beamten die beim Überfall getragene Kleidung sowie andere Beweise.