nach oben
23.09.2011

Auto überfährt Lkw-Fahrer, der Teile von Fahrbahn aufliest

Ulm. Gravierende Folgen hatte für einen Lkw-Fahrer am frühen Freitag, dass er lose Fahrzeugteile nicht gesichert hatte. Er wurde beim Aufsammeln der Teile auf der Fahrbahn von einem Auto erfasst und getötet.

Um 6.30 Uhr fuhr der 51-Jährige aus Ulm mit seinem Sattelzug von Ulm-Böfingen in Richtung Jungingen. Während der Fahrt bemerkte er, dass mehrere Planken vom Fahrzeugaufbau auf die Fahrbahn fielen. Der Lkw-Fahrer hielt seinen Sattelzug am Fahrbahnrand an, schaltete das Warnblinklicht ein und stieg aus. Nachdem er drei Planken aufgesammelt hatte, wollte er ein weiteres Teil holen, das in einiger Entfernung auf dem Gegenfahrstreifen lag.

Weil mittlerweile Gegenverkehr nahte, lief der Lkw-Fahrer zu diesem Teil auf der Fahrbahn, drehte sich dabei um und wollte gleichzeitig den Verkehr warnen und bremsen. Ein Audi-Fahrer übersah den Mann und erfasste ihn. Der 51-Jährige wurde über den Audi geschleudert und blieb am Straßenrand liegen. Der Aufprall war so heftig, dass der Mann sofort tot war. Der 50-jährige Audi-Fahrer erlitt einen Schock. pol