nach oben
18.11.2011

Autoknacker nach eBay-Auktion geschnappt

Öhringen. Durch einen Fund auf der Internet-Verkaufsplattform eBay konnte jetzt ein Autoaufbruch geklärt werden, der sich bereits Anfang Oktober 2009 auf einem Öhringer Parkplatz bereignet hatte. Der Autobesitzer, dem eine Tasche aus seinem Golf geklaut wurde, fand diese im eBay-Angebot, kaufte sie und ging damit zur Polizei.

Anfang Oktober 2009 fand der Autobesitzer seinen VW Golf ohne Inhalt vor. Neben einem Notebook und weiteren Gegenständen hatte der Täter eine äußerst markante Tasche mitgenommen. Bei dieser „berlinbag“ handelte es sich um ein Unikat, das der Besitzer selbst bei der betreffenden Berliner Firma hatte anfertigen lassen.

Dazu hatte der Geschädigte ein im Urlaub selbst gefertigtes Foto der Skyline von Hongkong übersandt, welches von dem Hersteller auf die Frontseite der Tasche projiziert wurde. Nachdem zunächst keinerlei Hinweise zu dem Autoaufbruch erlangt werden konnten, wurde der Fall gegen Unbekannt abgeschlossen. Nun meldete sich der Geschädigte erneut bei der Öhringer Polizei und teilte mit, dass er seine Tasche bei einer laufenden eBay-Auktion entdeckt und daraufhin zum zweiten Mal käuflich erworben habe.

Er legte die Tasche vor und präsentierte zum Beweis das selbst gefertigte Foto, das zu 100 Prozent identisch war. Der Sachbearbeiter nahm daraufhin sofort wieder die Ermittlungen auf und fand rasch heraus, dass die Tasche von einer Frau aus dem Raum Mannheim zum Verkauf angeboten wurde. Die damit konfrontierte 45-Jährige gab an, dass sie diese Tasche von einem Bekannten geschenkt bekommen habe.

Sie hat sich dafür nun ein Strafverfahren wegen Hehlerei eingehandelt. Die weiteren Ermittlungen zu dem Bekannten ergaben nämlich, dass der 45-jährige Deutsche bereits seit Anfang 2010 hinter Gittern sitzt, weil ihm über 100 Straftaten wegen Diebstählen aus Autos sowie Betrugsfälle nachgewiesen werden konnten. Das umfangreiche Straftatenkonto des Serientäters wird sich jetzt um einen weiteren geklärten Fall erhöhen. pol