Stuttgart 21

Die Bahn will bis Mai keine neuen Bauarbeiten an Stuttgart 21 vergeben. Bis dahin ist klar, wer in Baden-Württemberg Ministerpräsident wird und in welche Richtung die neue Landespolitik laufen wird. © dpa

Bahn erlässt Vergabestopp für Stuttgart 21

STUTTGART/BERLIN. Die Deutsche Bahn will beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21 bis zur Wahl des neuen baden-württembergischen Ministerpräsidenten im Mai keine neuen Fakten schaffen. Dies bedeute unter anderem einen vorläufigen Vergabestopp, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Bahnkreisen.

IHK-Präsident Burkhard Thost spricht sich für Stuttgart 21 aus

Der voraussichtliche baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sieht in dem Bahnprojekt Stuttgart 21 den größten Streitpunkt mit dem Wunsch-Koalitionspartner SPD. «Wir haben ein dickes Problem, das ist bekannt, das ist Stuttgart21», sagte Kretschmann am Montag in Stuttgart. Die SPD befürwortet das 4,1 Milliarden Euro teure Projekt, die Grünen sind dagegen. «Das wird spannend», sagte Kretschmann.

Der Stuttgarter Schlossplatz am Tag nach der Eskalation

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) bekräftigte seine Forderung nach einem Baustopp für Stuttgart 21. «Die Grünen und die SPD waren sich ja einig, dass es einen Bau- und Vergabestopp für Stuttgart 21 geben soll», sagte er am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. «Ich würde mich jetzt wundern, wenn da jemand von abweicht.» Die Bauherrin Bahn äußerte sich nicht zu einem möglichen Bau- und Vergabestopp, den nur sie allein erlassen kann. Der SPD-Abgeordnete und frühere Stuttgart 21-Sprecher Wolfgang Drexler sagte zurückhaltend, ein solches Aussetzen könne hilfreich sein.

PZ-news mischt sich unter die Demonstranten gegen Stuttgart 21

Fraktionschef Kretschmann kündigte an, man werde zunächst den Stresstest für den geplanten tiefer gelegten Durchgangsbahnhof abwarten. «Wir werden uns da in ganz anderer Weise einklinken können.» Kretschmann erwartet, der Test werde die Notwendigkeit teurer Nachbesserungen deutlich machen. Das Projekt sei ein «Fass ohne Boden». Zum Schluss wollten Grüne und SPD einen Volksentscheid organisieren - «es sei denn, wir einigen uns in der Sache vorher».

Mühlacker Pendler äußern sich zu Stuttgart 21

Grünen-Chef Cem Özdemir hat leise Zweifel an einem Volksentscheid über das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 angemeldet. Nach dem Stresstest könne «möglicherweise» eine Abstimmung der Bürger stehen, sagte Özdemir im Deutschlandradio Kultur. Vor kurzem war auch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel von der Forderung nach einer Volksabstimmung über das Milliarden-Bauvorhaben abgerückt. «Vielleicht braucht man das jetzt gar nicht mehr», hatte er gesagt und war daraufhin von Sprechern korrigiert worden.

Bildergalerie: Stuttgart 21: Heftige Proteste am frühen Morgen gegen Bauarbeiten und Baumabtransport

Der Generalsekretär des Wahlverlierers CDU, Thomas Strobl, reagierte prompt auf Özdemirs Äußerungen: «Bereits am Tag nach der baden-württembergischen Landtagswahl beginnt Cem Özdemir von Berlin aus in Stuttgart mitregieren zu wollen.» Zentrale Wahlversprechen sollten gebrochen werden. Die «Interessengemeinschaft Bürger für Stuttgart 21» forderte am Montag von der neuen grün-roten Regierung, das Projekt fortzusetzen: «Stuttgart 21 muss realisiert werden.» Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag, Patrick Döring, zeigte sich offen für eine Volksabstimmung. «Ich vertraue darauf, dass die neue Landesregierung, wie im Wahlkampf zugesagt, einen Volksentscheid durchführen wird - sofern die Landesverfassung das denn zulässt», sagte Döring Handelsblatt Online.

rrrumpelstilzchen
29.03.2011
Bahn erlässt Vergabestopp für Stuttgart 21

Das habe ich gewußt, daß Özdemir beeinflussen will. Der soll seine Kehrwoche in Berlin machen!!!!! Ich bin für Stuttgart 21. mehr...

Maier
29.03.2011
Bahn erlässt Vergabestopp für Stuttgart 21

Grün schlägt zu. Bin mal gespannt, ob die SPD überhaupt wahrnehmbar sein wird in den nächsten Jahren bzw. ob die SPD von jemandem gebraucht wird.:cool: mehr...

Marcel
29.03.2011
Bahn erlässt Vergabestopp für Stuttgart 21

[QUOTE=rrrumpelstilzchen;79340]Ich bin für Stuttgart 21.[/QUOTE] Wenn du mir schlüssig erklären kannst wie der neue Bahnhof auch den Bahnverkehr in 20 Jahren bewerkstelligen will dann bin ich ganz bei dir. Im Moment sieht es eher so aus als wäre er schon an der Belastungsgrenze mit dem Verkehr der heute schon durchfährt. mehr...

Stäffan Bappus
29.03.2011
Bahn erlässt Vergabestopp für Stuttgart 21

Wenn die Bahn jetzt schon durch den Bau- und Vergabestopp Schadensminimierung betreibt, dann zeigt es doch auch, dass sie selbst nicht an das Projekt glauben und vermutlich schon erste interne Erkenntnisse des Stresstests vorliegen. Man nutzt als Bahn die Chance zum Austieg ohne Gesichtsverlust. Und das ist gut so. Was sind schon 1.4 Mrd im Vergleich zu dem was Mappus so schnell mal mit ENBW verzockt hat? mehr...