nach oben
17.09.2010

Bahnarbeiter von Zug erfasst und getötet

GRABEN-NEUDORF. Ein Bahnbetriebsunfall im Bereich des Graben-Neudorfer Bahnhofs hat am frühen Freitagmorgen ein Todesopfer gefordert. Nach den bisherigen Feststellungen war ein 49 Jahre alter Mann zusammen mit Kollegen mit Gleisbauarbeiten beschäftigt gewesen, als er gegen 2.50 Uhr von einem in Richtung Karlsruhe fahrenden Güterzug erfasst wurde.

Dabei erlitt der Arbeiter derart schwere Verletzungen, dass der alarmierte Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte. Wie es trotz des Einsatzes von Sicherungsposten zu dem Unfall kommen konnte, sollen die derzeit noch andauernden Ermittlungen der Kriminalaußenstelle Bruchsal klären. pol