nach oben
31.10.2011

Bretten: Mehrere Container standen in Flammen

BRETTEN. Bei einem Brand mehrerer Container auf dem Gelände eines Industriebetriebes in Bretten-Gölshausen ist in der Nacht zum Montag ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro entstanden.

Gegen 2.15 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über die brennenden Container informiert, in denen Dämmstoffe, Styropor, Klebebänder und Paletten eingelagert waren. Die Freiwillige Feuerwehr Bretten übernahm in der Folge die Brandbekämpfung und konnte das Feuer löschen.

Die ersten noch in der Nacht geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der Brand offenbar an einem an der Umzäunung des Geländes abgestellten Container ausgebrochen ist und dann auf zwei weitere Container übergriff. Diese seitlich mit einer Plane versehenen Container brannten vollständig aus.

Durch die Hitzeentwicklung wurden vier weitere Container und ein abgestellter Sattelauflieger in Mitleidenschaft gezogen. Der Brandort wurde für Maßnahmen der Spurensicherung durch die Polizei abgesperrt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal. Die Beamten prüfen dabei auch, ob das Feuer möglicherweise auf Brandstiftung zurückzuführen ist. pol