nach oben
11.11.2010

Defekter Fernseher löst Brand in Kinderzimmer aus

KREIS KARLSRUHE. Offenbar auf Grund eines technischen Defekts an einem Fernsehgerät ist es zu einem Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gekommen. Der Sohn der Wohnungsinhaber hatte den Brand kurz nach Mitternacht bemerkt und im Anschluss seine Eltern geweckt. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer und evakuierte die betroffene Familie sowie die Bewohner der darüberliegenden Wohnung.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der durch das Feuer und den Ruß verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 €. Die in der Brandwohnung lebende Familie konnte zunächst bei Bekannten unterkommen. Insgesamt waren 16 Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Leopoldshafen sowie fünf Rettungswagen im Einsatz. Das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt sperrte den Brandort ab. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache führt der Polizeiposten Hardt.