nach oben
10.12.2010

Die Gentlemen-Räuber

KARLSRUHE. Mit den „Gentlemen-Räubern“ bezeichnet die Polizei ein Pärchen, das in den vergangenen 15 Jahren rund 20 Überfälle in der Region Nordbaden und in der Südpfalz verübt haben soll - dabei erbeuteten der Mann und die Frau insgesamt mehrere hunderttausend Euro.

Den Spitznamen bekamen die Täter, weil sie sich nach einem der ersten Überfälle entschuldigt haben sollen. Sie seien durch ein „resolutes, jedoch immer höfliches Auftreten“ aufgefallen, so die Mannheimer Polizei in einer früheren Mitteilung. Gar nicht „gentlemanlike“ waren aber die Folgen für die Opfer: „Sie hatten Todesangst und wurden traumatisiert“, so ein Polizeisprecher. Eine bei der Mannheimer Polizei eingerichtete Ermittlungsgruppe „Gentleman“ versuchte seit Jahren, dem Räuberpärchen auf die Spur zu kommen. Bislang erfolglos, obwohl es viele brauchbare Bilder von ihnen aus den Überwachungskameras gab.