nach oben
29.03.2011

Drei Jugendliche quälen und treten Zehnjährigen

KARLSRUHE. Drei Jugendliche haben an einer S-Bahnhaltestelle in Karlsruhe einen 10-Jährigen herumgestoßen, bis er zu Boden fiel und danach mehrmals gegen seine Beine getreten. Der Junge trug dadurch Verletzungen an einem Kniegelenk davon.

Zu den Angriffen war es am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr gekommen, nachdem der Bub auf dem Weg zum Fahrplan versehentlich einen der Jugendlichen angerempelt hatte. Obwohl sich der Jüngere entschuldigte, wurde er zunächst beleidigt und in der Folge malträtiert.

Die drei Schläger waren zuvor vermutlich mit der stadteinwärts fahrenden S5 am Mühlburger Tor eingetroffen und setzten anschließend ihren Weg in Richtung Mühlburg mit der Linie S1 oder S11 fort.Die drei Angreifer sollen etwa 14 bis 16 Jahre gewesen sein. pol