nach oben
03.06.2011

Dreijähriger setzt Auto gegen Laterne

AALEN. Das Technikinteresse eines Dreijährigen verursachte am Donnerstag in Aalen einen Sachschaden von rund 7500 Euro. Das Kind hatte sich das Auto seiner Eltern als Spielzeug ausgesucht - seine Fahrkünste ließen aber zu wünschen übrig, wie die Polizei berichtete.

Der Junge hatte mit der Gangschaltung gespielt, während seine Eltern noch einstiegen. Das Auto rollte zunächst gegen eine Mauer und dann gegen eine Laterne, die wiederum auf eine andere Mauer fiel. Der kleine Autofahrer blieb ebenso wie seine Eltern unverletzt.dpa