nach oben
16.03.2011

Dreiste Diebe in der Personaltoilette ertappt

KARLSRUHE. Eine Begegnung der besonderen Art hatte nach Angaben der Polizei am frühen Dienstagabend eine Angestellte eines Lebensmittelmarktes in der Karlsruher Südstadt. Als die 60 Jahre alte Frau im Keller die Personaltoilette aufsuchen öffnen wollte, stand sie plötzlich in der Kabine zwei unbekannten Männern gegenüber.

Während sie der eine ansprach und meinte, er habe zu viel getrunken und sich deshalb wohl verlaufen, hatte sich der andere niedergelassen, „um einem allzu menschlichen Bedürfnis nachzukommen“, wie es in der Polizeimeldung heißt.
In der Folge entdeckte die Frau, dass sich das Duo in den Lagerräumen am Bier bedient und auch Zigaretten gestohlen hatte. Zwar nahm sie den beiden die erbeuteten Glimmstengel wieder ab. Dass die Diebe auch ihre Brieftasche entwendet hatten, stellte die 60-Jährige allerdings erst fest, nachdem die Täter Fersengeld gegeben hatten. Glücklicherweise brachten die Langfinger kein Geld an sich. Eine Fahndung nach den Geflüchteten führte zunächst nicht zum Erfolg, doch konnten die alarmierten Polizisten vom Revier Südweststadt am Tatort Spuren sichern, die auf die Ermittlung der beiden vermutlich russischen Männer hoffen lassen.