nach oben
07.10.2008

Drogenkonsument greift Passanten und Polizeibeamte an

KARLSRUHE. Unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol hat ein 31 Jahre alter Mann am Sonntag in Karlsruhe mehrere Personen angegriffen und verletzt. Zunächst versuchte der vorbestrafte Mann eine junge Mutter gewaltsam in eine Kleingartenanlage zu drängen.

Da sich die Frau sofort wehrte und laut um Hilfe rief, wurde ein älteres Ehepaar auf die Situation aufmerksam. Nach erneuten Hilferufen ließ der Mann von der Frau ab und flüchtete in Richtung Hauptbahnhof. Während der Flucht kletterte der Täter über den Zaun eines Kindergartens und schlug einer Mitarbeiterin unvermittelt mit der Faust ins Gesicht.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Beschuldigte von zwei Polizeibeamten gestellt werden. Dabei setzte sich der Mann jedoch so heftig zur Wehr, dass die Beamten Pfefferspray einsetzen mussten und verletzt wurden. Nachdem der 31-Jährige erneut über mehrere Hinterhöfe flüchten konnte, wurde er schließlich mit Unterstützung von Polizeihundeführern in einer Wohnung festgenommen. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Mann neben Alkohol auch Kokain konsumiert hatte. Zudem ergaben die weiteren Ermittlungen, dass der Täter bereits am frühen Sonntagmorgen in einer Gaststätte einen Mann grundlos niedergeschlagen hatte. Der Festgenommene hat noch mehrere Bewährungsstrafen offen.