nach oben
17.12.2009

Eisbären-Baby tot

STUTTGART. Trauer in der Stuttgarter Wilhelma: Ein neues Eisbärbaby – eine Schwester von Wilbär – lebte nur drei Tage lang. „Das Tier war nicht lebensfähig“, berichtete am Donnerstag eine Sprecherin des Zoologisch-Botanischen Gartens in Stuttgart.

Es habe Fruchtwasser eingeatmet und sei an einem Lungenödem gestorben. Stuttgarts Eisbär-Dame Corinna hatte das Baby am 9. Dezember zur Welt gebracht – fast genau zwei Jahre nach Wilbär, der inzwischen in Schweden lebt. lsw