nach oben
22.05.2010

Elfmonatiges Mädchen und Mann sterben bei Bränden

STUTTGART/FRICKENHAUSEN. In der Nacht zum Samstag sind ein 11 Monate altes Mädchen in Frickenhausen (Kreis Esslingen) und ein 62 Jahre alter Mann in Stuttgart bei Wohnungsbränden an den Folgen einer Rauchgasvergiftung gestorben.

In Stuttgart konnte der 62-Jährige von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden, nachdem eine Zeitungsausträgerin den Brand in einer Dachgeschosswohnung entdeckt hatte. Während die Brandursache weiterhin unklar ist, beziffert die Feuerwehr den Schaden auf 90.000 Euro.

Das 11 Monate alte Mädchen aus Frickenhausen (Kreis Esslingen) erlitt eine Rauchgasvergiftung, als ein Feuer im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausbrach. Obwohl die Mutter das Kind umgehend ins Krankenhaus brachte, kam die Hilfe der Ärzte zu spät. Die drei Geschwister des verstorbenen Mädchens wurden vorsorglich im Krankenhaus aufgenommen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich alle Bewohner des Hauses bereits ins Freie gerettet. Die Ursache für den Brand und die Schadenshöhe sind bislang nicht bekannt. Die Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses ist jedoch völlig ausgebrannt dpa