nach oben
15.03.2011

EnBW: Philippsburg 1 wird vorerst nicht abgeschaltet

STUTTGART. Der Energiekonzern EnBW nimmt das Atomkraftwerk Neckarwestheim I in den kommenden Tagen vom Netz. Der Meiler Philippsburg I werde dagegen vorerst nicht abgeschaltet, teilte ein EnBW-Sprecher am Dienstag in Karlsruhe mit. Die Abschaltung sei nur vorübergehend. Sie erfolge freiwillig «vor dem Hintergrund der dramatischen und menschlich zutiefst bewegenden Ereignisse in Japan».

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich zuvor mit den Ländern darauf verständigt, dass die sieben vor 1980 gebauten Kernkraftwerke - darunter Neckarwestheim I und Philippsburg I - vorübergehend vom Netz gehen. Ob Neckarwestheim I nach dem dreimonatigen Moratorium wieder hochgefahren wird, ließ die EnBW offen.

Das Unternehmen will zunächst eine aktuelle Anforderungsliste des baden-württembergischen Umweltministeriums prüfen. Die daraus folgenden Nachrüstungen könnten dazu führen, dass ein wirtschaftlicher Betrieb des Meilers unmöglich werde. In diesem Falle bleibe das Kernkraftwerk vermutlich für immer abgeschaltet, sagte der EnBW-Sprecher. dpa