nach oben
23.04.2011

Explosionen bei Löscharbeiten: Mann schwer verletzt

MALSCH. Ein Brand in einer Lagerhalle hielt am Karfreitag rund 120 Feuerwehrleute, fast 50 DRK-Mitarbeiter sowie THW-Einsatzkräfte und die Polizei in Atem. Während den Löscharbeiten in der Lagerhalle einer Tankreinigungsfirma kam es immer wieder zu Explosionen. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, ist der Notrof um 13.17 Uhr in der Leitstelle eingegangen. Schon zu dem Zeitpunkt habe die Lagerhallevoll in Flammen gestanden. Die Brandbekämpfung dauerte bis in die späten Mittagsstunden und es ereigneten sich in deren Verlauf mehrere Explosionen in der Halle. Im Zusammenhang mit einer solchen Explosion wurde eine Gasflasche auf ein benachbartes Grundstück geschleudert, wo sie einen 49-jährigen Mann schwer verletzte. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Um 18.00 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand letztlich gelöscht.Über die Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor, die kriminalpolizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Der entstandene Sachschaden