nach oben
23.10.2010

Fahrerflucht nach Unfall mit einem Toten

TÜBINGEN. Mit einem waghalsigen Überholmanöver hat ein bislang unbekannter Autofahrer am Freitagabend bei Tübingen einen Unfall mit einem Toten verursacht. Danach beging er Fahrerflucht.

Der Mann oder die Frau wollte nach Polizeiangaben vom Samstag trotz Gegenverkehrs auf einer Straße vom Stadtteil Bebenhausen in Richtung Tübingen zwei Autos überholen. Dadurch zwang er den entgegenkommenden 24 Jahre alten Fahrer aus Tübingen zu einem heftigen Abbremsen. Dieser konnte zwar einen Zusammenstoß mit dem Überholenden vermeiden, verlor aber die Kontrolle über sein Auto.

Das Fahrzeug schrammte erst an einem entgegenkommenden Auto entlang, kam von der Fahrbahn ab und prallte vor ein Brückengeländer. Der 20 Jahre alte Beifahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 24- Jährige erlitt leichte Verletzungen. Nach dem Flüchtigen suchte die Polizei mit Hilfe eines Hubschraubers vergeblich. Sie hofft nun auf Zeugenhinweise. Die Straße war nach dem Unfall für mehrere Stunden voll gesperrt. dpa