nach oben
15.01.2011

Fahrt auf Ladefläche im Kastenwagen löst Großeinsatz aus

WAIBLINGEN. Die ungewöhnliche Beförderung einer Frau auf dem Weg zum Wochenendeinkauf hat in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Auf der Fahrt zum Einkaufen hatte ein Familienvater in einem Kastenwagen ohne Rückbank seine Partnerin im hinteren Teil des Wagens mitgenommen, damit das dreijährige Kind auf dem Beifahrersitz in einem Kindersitz angeschnallt werden konnte. Nach weiteren Angaben der Polizei vom Samstag entdeckten ein Lastwagenfahrer und dessen Beifahrer bei einem Ampelstopp die gekrümmt auf der Ladefläche liegende Frau, die aus ihrer Perspektive auch hätte gefesselt sein können.

Nachdem die aufmerksamen Männer das Fahrzeug aus den Augen verloren hatten, verständigen sei die Polizei über eine vermeintliche Entführung. Die Beamten lösten sofort eine Großfahndung mit Einsatz eines Polizeihubschraubers aus. Sie endete in einem Einkaufszentrum, wo der Mann den Transport seiner Frau auf der Ladefläche einräumte. Seine Frau bestätigte die Aussagen. Trotz des unnötigen Einsatzes dankte die Polizei der Besatzung des Lastwagens und betonte, wie wichtig solche Hinweise seien. dpa