nach oben
20.04.2011

Folgenschwerer Auffahrunfall auf der A 5 bei Bruchsal

BRUCHSAL. Eine 26 Jahre alte Autofahrerin ist am Mittwoch gegen 11.50 Uhr mit ihrem Wagen in ein Stauende gefahren. Nach Angaben des Autobahnpolizeireviers , wurde das Auto der Frau nach links auf den Mittelstreifen abgewiesen, so dass sie mit einem Sportwagen-Oldtimer kollidierte. Während die Frau und ihr 14 Jahre alter Beifahrer leichtere Verletzungen erlitten, wurde der 57 Jahre alte Fahrer des 356er-Porsches schwer verletzt.

Zu ihrer Versorgung waren ein Notarzt und zwei Rettungswagen im Einsatz. Da zunächst nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stand, kam es zu einem 15 Kilometer langem Rückstau in Richtung Karlsruhe. Nach etwa 30 Minuten konnte zunächst eine, der vom Unfall betroffenen Spuren geöffnet werden. Erst gegen 13.25 Uhr wurde die Strecke vollständig freigegeben. Der Sachschaden betrug rund 30.000 Euro