nach oben
28.09.2010

Frau verletzt sich schwer nach Sprung aus fahrendem Auto

HEILBRONN. Nach einem Streit ist eine 29 Jahre alte Frau auf der Autobahn 81 aus dem fahrenden Auto ausgestiegen und schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizeidirektion Heilbronn am Montag mit. Die Frau war laut Mitteilung mit ihrem Freund und einigen Bekannten in einer Heilbronner Diskothek. Auf der Heimfahrt kam es zum Streit mit dem Freund, weshalb sie während der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Mundelsheim, bei einer Geschwindigkeit von etwa 100 Stundenkilometern das Fahrzeug verließ.

Die Frau überschlug sich und rettete sich trotz ihrer schweren Verletzungen auf den Mittelstreifen. Das bemerkte eine andere Autofahrerin und informierte die Polizei. Sie konnte sich das Kennzeichen merken, so dass der Fahrer schnell ermittelt werden konnte. Der Freund der Frau hatte die 29-Jährige wieder ins Auto geladen und ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde bei ihr fast 1,2 Promille Alkohol festgestellt. Anstatt zu warten fuhr der Mann nach der Einlieferung einfach weiter. Er muss voraussichtlich mit keinen Konsequenzen rechnen, weil seine Freundin freiwillig ausstieg, berichtete ein Polizeisprecher.