nach oben
08.10.2010

Frontalzusammenstoß nach Überholvorgang

GRABEN-NEUDORF. Ein 43 Jahre alter Autofahrer verursachte auf der Bundesstraße in Richtung Bruchsal einen Unfall, da er trotz nahenden Gegenverkehrs mehrere Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen überholte. Infolgedessen streifte er einen Lastwagen, kam ins Schleudern und stieß schließlich frontal mit einem Transporter zusammen.

Neben dem tödlichen Unfall auf der B36 in der Nacht zum Freitag bei Linkenheim-Hochstetten sorgte ein weiterer Unfall auf der B35 bei Graben am Freitagmorgen für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr. Gegen 6.25 Uhr befuhr ein 43 Jahre alter Autofahrer die Bundesstraße in Richtung Bruchsal. Auf dem zunächst noch zweispurigen Bereich kurz nach der Überführung der B36 überholte der Mann auf dem linken Fahrstreifen mehrere Fahrzeuge trotz nahenden Gegenverkehrs. Wo die Fahrbahn von zwei auf einen Fahrstreifen verengt wird, zog der Fahrer wegen des Gegenverkehrs nach rechts und streifte einen dort fahrenden Lkw. Durch die Kollision kam der Wagen des Mannes ins Schleudern, rutschte auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Transporter zusammen. Sowohl der Unfallverursacher als auch die beiden Insassen in dem Transporter wurden trotz der Wucht des Aufpralls nur leicht verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Sie wurden von den Besatzungen zweier Rettungswagen in das Krankenhaus Bruchsal gebracht.

Die B35 musste zur Unfallaufnahme und Bergung der beteiligten Fahrzeuge bis gegen 8.15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei in das Industriegebiet Graben sowie nach Neuthard abgeleitet. Problematisch gestaltete sich dabei der Umstand, dass die B36 in Richtung Karlsruhe zu diesem Zeitpunkt noch voll gesperrt war und sich der Verkehr auf den Umleitungsstrecken bereits erheblich staute. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten der Verkehrspolizei Bruchsal auf rund 13.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun wegen des gefährlichen Überholens ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung. Sein Führerschein wurde einbehalten. pol