nach oben
13.03.2011

Fünf Schwerverletzte bei Wohnungsbrand in Stuttgart

STUTTGART. Bei einem Wohnungsbrand in Stuttgart sind fünf Menschen am Sonntag schwer verletzt worden. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. 18 weitere Bewohner mussten evakuiert und vor Ort teilweise medizinisch versorgt werden. Nach Angaben der Feuerwehr entstand der Wohnungsbrand im Erdgeschoss des Gebäudes. Brandursache ist möglicherweise ein technischer Defekt an einer Stereoanlage.

Das Mehrfamilienhaus wurde durch das Feuer zerstört, es ist den Angaben zufolge unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 600 000 Euro.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits bis ins Dachgeschoss des vierstöckigen Hauses. Die Löscharbeiten wurden durch einen Wasserrohrbruch erschwert. Die Feuerwehr konnte dennoch ein Übergreifen der Flammen auf Nachbarhäuser verhindern.