nach oben
25.02.2011

Gut organisierte Diebe stehlen 120 Tonnen Metall

MANNHEIM. Da sage noch einer, dass Stehlen und Rauben nur etwas für Arbeitsscheue sei. Wer 120 Tonnen Metall klaut, muss nicht nur kräftig zupacken, sondern auch planen und organisieren können. Genau diese Menge haben Unbekannte von einem Lagerplatz am Neckarkanal bei Mannheim gestohlen. Die Stahlteile sind jeweils etwa 15 Meter lang und einen Meter breit und wogen zwischen 2,5 und 4 Tonnen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Diebe müssen also schweres Gerät benutzt haben, um die Teile für einen Transport mit Lastwagen zu zerteilen. Denkbar ist auch, dass sie ihre Beute mit einem Binnenschiff abtransportiert haben. Der Wert wird auf 130 000 Euro geschätzt. Da der Lagerplatz nicht bewacht wird, könnten die Teile bereits vor Monaten geklaut worden sein. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.  dpa