nach oben
27.12.2011

Hund rettet Besitzer: 150.000 Euro Schaden nach Brand

Bretten. Ein Feuer in einem Zweifamilien-Haus hat am frühen Dienstagmorgen in Bretten 150.000 Euro Schaden angerichtet. Verletzt wurde niemand, ein Hund hatte das im Erdgeschoss wohnende Paar durch sein Bellen rechtzeitig geweckt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Aus noch ungeklärter Ursache war das Feuer in einem Carport direkt neben dem Haus ausgebrochen. Von dort hatten die Flammen über die geplatzten Scheiben an einem Balkon auf die Wohnung im Obergeschoss übergegriffen. Die dreiköpfige Familie, die dort lebt, war verreist. dpa