nach oben
21.12.2008

Im Suff vor roter Ampel im Auto eingeschlafen

KARLSRUHE. Verkehrslärm, hupende Autos, blinikendes Blaulicht - was andere um den Schlaf bringt, hat einen 19-Jährigen in Karlsruhe nicht bei seinem Nickerchen gestört. Sein Problem dabei war allerdings, dass er am Lenkrad seines Autos eingeschlafen ist - und das stand mitten auf der Straße vor einer Ampel in Karlsruhe.

Das Rotlicht an der Ampel hatte er noch bemerkt und ordnungsgemäß angehalten. Als die Ampel auf "Grün" schaltete, realisierte der Autofahrer dies nicht mehr, da er während der Wartezeit eingeschlafen war. Die von anderen Autofahrern verständigten Polizeibeamten holten den jungen Mann aus dem Reich der Träume in die Wirklichkeit zurück und ließen ihn einen Alkoholtest durchführen.

Nachdem das Gerät einen Wert von mehr als 1,4 Promille anzeigte, wurde dem 19-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.