nach oben
15.04.2010

International gesuchter Serbe in Karlsruhe festgenommen

KARLSRUHE. Am Nachmittag des Dienstags, 13.04.2010, hat die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe einen von Norwegen international gesuchten Straftäter festgenommen. Der in Norwegen lebende 28 jährige Serbe wollte vom Karlsruher Omnibusbahnhof aus mit dem Bus wieder zurück nach Skandinavien fahren.

Bei einer fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass er durch Serbien wegen des Verdachts des schweren Diebstahls, Unterschlagung, Vergewaltigung und Handel mit Betäubungsmitteln zur Festnahme ausgeschrieben ist.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe ermittelt zusätzlich gegen ihn wegen dem Verdacht der unerlaubten Einreise nach Deutschland, da er keine gültigen Ausweisdokumente mit sich führte.

Der Festgenommene wurde am gestrigen Tage dem Haftrichter in Karlsruhe vorgeführt. Dieser bestätigte den internationalen Haftbefehl und verfügte eine Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt Mannheim.

Hier wartet der Serbe nun auf seine Auslieferung nach Serbien oder Norwegen.