02. Juli 2012
In Ulm sind nach früheren Betriebsratsangaben etwa 670 der rund 1100 Jobs bei einem der größten Arbeitgeber der Stadt gefährdet.
In Ulm sind nach früheren Betriebsratsangaben etwa 670 der rund 1100 Jobs bei einem der größten Arbeitgeber der Stadt gefährdet.
© dpa

Iveco schließt zwei Werke: 900 Jobs in Gefahr

Der zum Fiat-Konzern gehörende Lastwagenbauer Iveco hat bekräftigt, die Lkw-Produktion in seinem Ulmer Werk zu schließen. Wie ein Sprecher von Iveco Deutschland am Montag sagte, solle in Ulm dafür ein Kompetenz-Zentrum für Brandschutzfahrzeuge entstehen. In Zusammenhang damit würden die beiden anderen deutschen Iveco-Standorte in Weisweil (Kreis Emmendingen) und Görlitz (Sachsen) geschlossen.

Anzeige

Dort seien rund 200 (Weisweil) und 20 Stellen (Görlitz) betroffen. In Ulm sind nach früheren Betriebsratsangaben etwa 670 der rund 1100 Jobs bei einem der größten Arbeitgeber der Stadt gefährdet. Iveco-Sprecher Manfred Kuchlmayr wollte dies nicht bestätigen. «Darüber wird noch verhandelt», sagte er. Die Lastwagenproduktion aus Ulm soll nach Madrid verlagert werden.

Iveco-Chef Alfredo Altavilla hatte am Sonntagabend in Turin gesagt, dass neben den deutschen Werken noch Iveco-Fabriken in Chambéry (Frankreich) und dem österreichischen Graz von den Schließungsplänen betroffen seien. Die angestrebten Umstrukturierungen werden nach einem Bericht der Turiner Zeitung «La Stampa» am Montag europaweit insgesamt 1075 Beschäftigte treffen. Der Nutzfahrzeughersteller setzt damit seine Rationalisierungen in Europa fort. Zuvor waren die Bus-Werke im italienischen Avellino und im spanischen Barcelona geschlossen worden.

«Diese Schließungen sind schmerzhaft, aber sie dienen dazu, das Unternehmen in seiner Gesamtheit zu stärken», sagte Altavilla. «Wir haben aber bei den Investitionen nicht gekürzt, wenn die Märkte sich wieder erholen, sind auch wir wieder bereit.»

Autor: dpa

02.07.2012
Artikel teilen
Anzeige
Wetter in Pforzheim
DonnerstagFreitagSamstag
22° | 10°21° | 21° |
Anzeige
Top Adressen




Anzeige
Top Angebote




Rätsel der Woche


Nehmen Sie an unserem Rätsel teil und sichern Sie sich die Chance auf einen von vielen tollen Preisen!

» Zum Rätsel der Woche «





Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
Exklusiv in der PZ

Das lesen Abonnenten am Donnerstag in Ihrer "Pforzheimer Zeitung":

Immer wieder sonntags - Neues vom Tatort:  Dieses Mal muss Klara Blum (Eva Mattes) ein Ermittlungsverfahren gegen ihren Schweizer Kollegen Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen – Lüthi hat auf deutschem Gebiet einen Verdächtigen erschossen. Foto: Seite 35

Hier geht es zum PZ-Abo und zum 14-Tage-Probeabo

Hier geht es zum E-Paper ...

PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Ist Joachim Gauck ein guter Bundespräsident?
Umfrage
Welches Fußballspiel wollen Sie im Video sehen?
Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «

PZ-news auf Facebook






Kultur- und Stadtatlas Pforzheim

Museen und Galerien, Schmuck und Design, Theater, Kleinkunst, Kino, Freizeit und Events, Ausflüge in die Region, detaillierte Stadtpläne und mehr ...

» Zum Download «





Webcam
Do, 02.10.2014 04:20
Singles aus der Region finden