nach oben
14.03.2011

Jugendliche hantieren mit Pfefferspray - neun Verletzte

WEINGARTEN. Mit Pfefferspray haben drei Jugendliche in einer Karlsruher Stadtbahn rumgesprüht. Damit trugen sie nach Angaben der Bundespolizei vom Montag offenbar einen Streit untereinander aus. Allerdings zogen sie mit ihren Attacken am Samstag auch andere Fahrgäste in Mitleidenschaft. Neun Menschen erlitten Reizungen an den Schleimhäuten.

Die drei schwarzgekleideten Täter im Alter zwischen 16 und 20 Jahren sind der sogenannten Gothikszene zuzurechnen. Sie flüchteten im Karlsruher Vorort Weingarten aus dem Zug.