nach oben
25.02.2011

Jugendliche im Bürgerpark geschlagen und beraubt

BRUCHSAL. Zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche wurden am späten Donnerstagabend im Bürgerpark von fünf bislang unbekannten Jugendlichen geschlagen und beraubt. Die beiden Geschädigten waren gegen 19.50 Uhr im Bereich des Teiches unterwegs, als die Täter auf sie zukamen. Um Stress zu vermeiden, versuchten die Jugendlichen in Richtung B3 wegzugehen. Sie wurden jedoch verfolgt und an der Rückseite der Stadtverwaltung eingeholt.

In der Folge drückten die Täter einen der Geschädigten gegen eine Hauswand, von dem anderen Opfer forderten sie die Herausgabe eines Handys. Während einer der Jugendlichen flüchten konnte, wurde der andere mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Zudem wurde er seine Rucksackes beraubt, bevor er ebenfalls in Richtung Kübelmarkt flüchten konnte.

Der Rucksack wurde im Rahmen der Fahndung nach den Tätern aufgefunden, war aber durchwühlt worden. Alle Beteiligten des Raubes wurden als südländisch beschrieben und trugen Kapuzensweatshirts. Die Kripo Bruchsal hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen. pol