nach oben
07.09.2010

Jugendlichen grundlos mit Stock ins Gesicht geschlagen

KARLSRUHE. Drei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren wurden Opfer von tätlichen Angriffen, bei denen andere Jugendliche unvermittelt und brutal mit Holzstöcken und Fäusten Schläge ins Gesicht austeilten. Darüber hinaus raubten einzelne Personen aus einer etwa zwölfköpfigen Angreifer-Gruppe einem 17-Jährigen die Jacke.

Die drei Opfer befanden sich am Montag kurz vor Mitternacht auf einem Fußweg in Richtung Spielplatz, als sie auf die Gruppe von rund zwölf männlichen Jugendlichen trafen. Im Vorbeigehen erhielt ein 17-Jähriger aus der Gruppe heraus plötzlich und ohne Vorwarnung mit einem langen Holzstock Schläge ins Gesicht und auf den Rücken. Als ihm seine Begleiter helfen wollten, erhielten diese ebenfalls Faustschläge ins Gesicht und gegen den Körper.

Beim Versuch zu flüchten, hielten die unbekannten Täter einen 17-Jährigen an seiner Jacke fest und entrissen ihm diese. Letztlich gelang dem Trio die Flucht, wobei sie noch ein Stück weit verfolgt wurden.

Die Opfer konnten lediglich den Angreifer mit dem Holzstock näher beschreiben. Dieser war 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, mit braunem, kurzem Haar. Er war mit Bluejeans und blauem Kapuzenpulli bekleidet. Zum überwiegenden Teil seien die Personen von osteuropäischer und südosteuropäischer Erscheinung mit dunklerem Teint gewesen.

Die Gruppe führte zwei Fahrräder bei sich, wovon ein vermutlich gestohlenes Rad in Tatortnähe von der Polizei sichergestellt wurde. Anhand der nachträglich angebrachten Fahrradcodierung ist der rechtmäßige Eigentümer bereits ermittelt. pol