nach oben
07.01.2011

Jugendlicher Messerstecher verletzt 16-Jährigen schwer

KARLSRUHE. Messerstecherei bei Silvesterparty aufgeklärt: Ein 15-Jähriger hatte in der Neujahrsnacht in Ubstadt- Weiher im Kreis Karlsruhe einen 16 Jahre alten Jugendlichen mit einem Messerstich in den Oberschenkel lebensgefährlich verletzt. Der Schüler hat die Tat nun gestanden, teilte die Polizei am Freitag mit.

In der Silvesternacht waren bei einer Feier zwei Gruppen Jugendlicher aneinandergeraten. Auch ein Metallschlagstock wurde dabei benutzt. Der polizeibekannte Täter zog bei der Auseinandersetzung sein Messer und stach seinem Kontrahenten in den Oberschenkel. Danach flüchtete er und ließ den Schwerverletzten liegen. Ihn und die anderen Streithähne erwarten jetzt Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz.