nach oben
15.05.2011

Jugendlicher steckt sich bei Grillparty selbst in Brand

ÖTIGHEIM. Ein Jugendlicher ist bei einer Grillparty am Freitag in Ötigheim (Kreis Rastatt) schwer verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte der 16-Jährige zusammen mit anderen auf einem Gartengrundstück eine Geburtstagsparty feiern. Beim Anzünden des Lagerfeuers mittels Benzin geriet die Kleidung des 16-jährigen Jugendlichen in Brand.

Die anderen konnten ihn zwar schnell mit zuvor bereitgestelltem Wasser löschen, trotzdem erlitt der Junge Verbrennungen am ganzen Körper. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.