nach oben
16.03.2011

Junge Frau tötet Fußgänger auf Landstraße

LOTTSTETTEN. Eine 18 Jahre alte Autofahrerin hat auf der Bundesstraße 27 einen Mann überfahren. Wie die Polizei mitteilte, kam die junge Frau aus Richtung der Schweizer Grenze, als sie bei Lottstetten mit ihrem Auto einen Mann frontal erfasste. Er war ihr zu Fuß auf ihrer Straßenseite entgegengekommen. Anstatt sich um den Schwerverletzten zu kümmern, fuhr sie weiter und meldete sich erst eine halbe Stunde später bei der Kantonspolizei Schaffhausen.

Sie war nach Angaben der Polizei weder betrunken noch stand sie unter Drogen. Die Identität des Mannes, der noch am Unfallort starb, ist bisher ungeklärt.