nach oben
© dpa
© dpa
18.10.2016

Kehrt bald wieder Leben in die Bühlerhöhe ein?

Bühl. Über die Zukunft des seit Jahren geschlossenen Schlosshotels Bühlerhöhe könnte bald Klarheit herrschen. «Die Entscheidung wird noch in diesem Jahr erwartet. Einen genauen Termin gibt es jedoch nicht», sagte ein Sprecher der Bühlerhöhe Castle Invest GmbH der Deutschen Presse-Agentur. Die legendäre Nobelherberge ist seit Ende 2013 im Besitz der kasachischen Investorengruppe.

Für den Bühler Oberbürgermeister Hubert Schnurr (parteilos), der seit langem hofft, dass das Hotel wieder zum Leben erwacht, ist das eine gute Nachricht. «Das stimmt mich etwas optimistscher.» Nach wiederholtem Besitzerwechsel ist das 100 Jahre alte Schlosshotel seit sechs Jahren nahezu durchgängig geschlossen. Es muss grundlegend saniert werden.

Die Bühlerhöhe war einst erste Adresse für die Reichen und Mächtigen. Könige, Staatsmänner, Wirtschaftsgrößen und Stars erholten sich an der Schwarzwaldhochstraße. Stammgast war in den 1950er Jahren unter anderem Konrad Adenauer, der erste Kanzler der Bundesrepublik.