nach oben
16.01.2012

Kennzeichenabdruck im Lack entlarvt Unfallverursacher

Waldshut. Es krachte gewaltig, als ein 20-jähriger Autofahrer am Freitag gegen 23 Uhr in Waldshut beim Ausparken auf ein anderes Fahrzeug auffuhr. Der Fahrer machte sich zwar schnell aus dem Staub. Doch er hinterließ ein eindeutiges Zeichen.

Denn der Zusammenstoß war so stark, dass sich bei dem angefahrenen Auto das Kennzeichen des Unfallverursachers in den Lack des Heckbereichs eingeprägt hatte. Anhand des Kennzeichenabdrucks konnte schnell das Fahrzeug, ein Opel Astra, ermittelt werden.

Bei einer Überprüfung an der Halteranschrift gab der 20 Jahre alte Sohn der Autobesitzerin zu, dass er den Unfall verursacht hatte. Aus Angst vor Strafe ist er weitergefahren. Nun droht dem jungen Mann statt eines geringen Verwarnungs- oder Bußgelds eine Verurteilung wegen unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle. Neben einer Geldstrafe führt dies in der Regel auch zum Entzug der Fahrerlaubnis.