nach oben
17.02.2009

Kind in Mannheimer Babyklappe gelegt - Junge ist wohlauf

MANNHEIM. Ein neugeborener Junge ist in der Mannheimer Babyklappe abgelegt worden. Der Säugling war bereits Freitagabend in dem Babykorb der St. Hedwigsklinik in der Innenstadt zurückgelassen worden, sagte ein Sprecher am Dienstag und bestätigte einen Bericht des „Mannheimer Morgen“.

Der Junge sei leicht unterkühlt gewesen und in einer Kinderklinik behandelt worden. Es gehe ihm aber gut. Das Jugendamt wurde eingeschaltet. Der bislang unbekannten Mutter bleiben nun zwölf Wochen Zeit, sich doch noch für ihren Nachwuchs zu entscheiden. Es ist das vierte Kind, das im Mannheimer Babykorb abgelegt wurde. Die Klinik richtete ihn 2004 ein.

Im Südwesten gibt es bislang insgesamt fünf Babyklappen. Neben Mannheim bieten Stuttgart, Karlsruhe und Pforzheim sowie Lörrach verzweifelten Müttern die Chance, ihr Baby anonym abzugeben. Die erste Einrichtung war im Juli 2001 in Karlsruhe eröffnet worden. Dort wurden bislang 13 Kinder abgegeben, sagte ein Sprecher.
Zunehmend richten gemeinnützige und kirchliche Organisationen Babyklappen ein. Die Rechtslage ist allerdings umstritten. Gegner kritisieren zudem, es werde Müttern leicht gemacht, ihr Baby abzugeben.

Kontakt Babyklappe in Pforzheim:
Elternschule Pforzheim e. V.
Tel.: 07231 - 96 97 83
Holzgartenstraße 58
75175 Pforzheim
beim Städtischen Krankenhaus