nach oben
23.09.2011

Kinder zündeln: Bahnwärterhaus abgebrannt

Karlsruhe/Rheinstetten-Mörsch: Ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstand am Donnerstag gegen 17.30 Uhr beim Brand eines ehemaligen Bahnwärterhauses an der Bahnlinie zwischen Mörsch und Durmersheim.

Die Feuerwehren aus Rheinstetten und Durmersheim waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 53 Mann im Einsatz. Aber das anderthalb-geschossige, als Wochenendhaus privat genutzte Gebäude war bis zum Löschen des Feuers bereits weitgehend ausgebrannt.

Die mit den Brandermittlungen betraute Kriminalpolizei Ettlingen ging nach Spurenlage von Brandstiftung aus.

Am Freitagvormittag meldeten sich dann bei der Polizei Eltern, deren Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren die Brandlegung offenbar gebeichtet haben. Demnach war vier Schülern im Alter von 11 bis 13 Jahren beim Zündeln das Feuer außer Kontrolle geraten. Derzeit dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den näheren Umständen noch an. pol