nach oben
24.05.2010

Kleingartengelände wegen brennender Gasflasche geräumt

KARLSRUHE-DURLACH. Eine in Brand geratene Gasflasche löste am Samstagnachmittag den Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einem Durlacher Kleingartengelände aus. Ein Kleingärtner war gerade dabei, Unkraut abzufackeln, als die Flamme am Schlauch plötzlich zurück zur Gasflasche schlug, sich am Ventil entzündete und in der Folge Stichflammen daraus schlugen.

Da sich die brennende Gasflasche mitten im Kleingartengelände befand und reger Betrieb herrschte, mussten die umliegenden Gartengrundstücke zunächst mit großem Aufwand geräumt werden. Der Feuerwehr aus Durlach gelang es jedoch rasch, die Fünf-Kilogramm-Propangasflasche mit Pulver zu löschen und anschließend mit Wasser abzukühlen. Als Ursache wurde ein technischer Defekt im Ventil festgestellt. Danach konnten die des Feldes verwiesenen Kleingärtner wieder auf ihr Gelände zurückkehren. pol