nach oben
01.11.2010

Krawall bei C-Jugend-Spiel: Mann verletzt 13-Jährigen

REMSECK. Fußball sollte eigentlich ein gesunder Sport sein. Man rennt hinter einem Ball her und hat Spaß beim Toreschießen. Vor allem, wenn Kinder diesen Sport betrei-ben sollte es nicht zu ernst zugehen. Doch oft sind es die ehrgeizigen Eltern am Spiel-feldrand, die Verdruss sorgen. Zum Beispiel beim Fußballspiel der C-Jugendmannschaften JSFG Remseck 08 gegen FV Kirchheim, wo es auf dem Sport-gelände in Neckarrems zu einem tätlichen Angriff eines Zuschauers gegen einen 13-jährigen Spieler von Remseck kam.

Am Samstag gegen 14.30 Uhr kam es zu der unfairen wie brutalen Attacke. Nach ei-nem Pressschlag in der zweiten Halbzeit zwischen dem 13-Jährigen und einem Spieler der Kirchheimer Mannschaft brach der Schiedsrichter das Spiel frühzeitig ab, da sich dieser zu jenem Zeitpunkt vom Trainer und den Beteiligten des FV Kirchheim bedroht sah. Noch am Boden liegend wurde der 13-Jährige danach von einem Mann mit asiati-schem Aussehen mit dem Fuß in den Rücken getreten.

Der Mann, vermutlich der Vater eines Spielers des FV Kirchheim, konnte anschließend vom Remsecker Jugendtrainer zurück gehalten werden. Durch den Fußtritt wurde der 13-Jährige leicht verletzt. pol